Rezept: Ingwer-Zitronen-Sirup

Viel an Obst und Gemüse bleibt bei uns nicht übrigen. Nur beim Ingwer haben wir so unsere Probleme, alles aufzubrauchen. Ich brauche oft nur ein kleines Stück für das Wasser. Der Rest bleibt leider viel zu oft übrig. Was ihr mit dem Rest machen könnt, verrate ich euch hier.

Wissenswertes über Ingwer

  • Grundsätzlich hat Ingwer eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit. Die Knolle wirkt antibakteriell und enthält viel Vitamin C, Kalzium, Eisen und Magnesium sowie ätherische Öle. Außerdem soll sie die Darmflora positiv beeinflussen
  • Bei Erkältung und Husten kann Ingwer Linderung verschaffen
  • Außerdem wirkt Ingwer gegen Schwindel und Brechreiz

Die Knolle ist also der perfekte Begleiter für die kalte Jahreszeit in der uns doch die ein oder andere Erkältung erwischt. Ingwer pur schmeckt nur leider sehr scharf. Aus diesem Grund stelle ich euch dieses Rezept für Ingwer-Zitronen-Sirup vor:

Zutaten Ingwer-Zitronen-Sirup

  • 150 g Ingwer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 ml Wasser
  • 250 g Zucker

Zubereitung

Ingwer mit einem Hobel fein reiben. Zitronenschale abreiben und Zitrone auspressen.

Ingwer, Schalenabrieb und Zitronensaft mit dem Wasser aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen.

Zucker hinzugeben und zu einem Sirup einkochen lassen.

Noch heiß in Gläser abfüllen.

Verwendung

Den Sirup könnt ihr ganz einfach in Wasser mit Kohlensäure mischen. Schon habt ihr selbst gemachte Limonade zuhause. Im Tee schmeckt er natürlich auch herrlich. Wer es lieber mit Alkohol mag, verwendet Sirup zum Beispiel für Moscow Mule. Ganz egal, wie ihr den Sirup verwendet, er schmeckt in jedem Fall supergut.

Viel Spaß beim Ausprobieren!